Welttag der Ersten Hilfe am 14. September: Mit interaktivem Erklärvideo zum Erste-Hilfe-Helden werden

Am 14. September 2013 findet der dritte Welttag der Ersten Hilfe statt. Ziel ist es, die Bedeutung fachgerechter Ersthilfe zu betonen. Denn wie eine Umfrage vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) und ADAC zeigt, kann nur ein Drittel der Deutschen im Ernstfall richtig helfen. Um das zu ändern, haben DRK und simpleshow das Online-Lernmodul „Werde zum Erste-Hilfe-Helden“ entwickelt. Das Erklärvideo zeigt die wichtigsten Maßnahmen für den Ernstfall.

Stuttgart, 10. September 2013. Erste Hilfe zu leisten, kann bei einem Unfall Leben retten. Doch die Kenntnisse aus Kursen für den Führerschein verblassen schnell. Gemeinsam mit dem DRK hat das Unternehmen simpleshow den Online-Schnupperkurs „Werde zum Erste-Hilfe-Helden“ entwickelt. In vier kurzen, spielerischen und leicht verständlichen Filmgeschichten lernen die Nutzer das „H.E.L.D“-Modell kennen. Die Buchstaben stehen für „Hilfe rufen“, „Ermutigen und trösten“, „lebenswichtige Funktionen kontrollieren“ und „Decke unterlegen“. Um am Ende selbst ein „Held“ zu werden, muss der Nutzer nach jedem Video Quizfragen beantworten. Der interaktive Film ist auf Deutsch, Englisch und Spanisch abspielbar – und lässt sich in sozialen Medien teilen oder auf Webseiten einbetten.

Das DRK sieht in dem Online-Lernmodul eine gute Möglichkeit, über alle Altersgruppen hinweg, die Menschen zu erreichen. „Die Erste-Hilfe-Ausbildung ist eine unserer Hauptaufgaben“, sagt Christoph Müller, Diplompädagoge und Sachgebietsleiter Erste Hilfe beim DRK. „Mit dem Erste-Hilfe-Nugget erreichen wir unsere Zielgruppe auf positive, spielerische und sogar humorvolle Art.“ Das Lernmodul soll jedoch keinen regulären Erste-Hilfe-Kurs ersetzen, sondern vielmehr zum Kursbesuch animieren. Über eine integrierte Postleitzahlensuche gelangt man zu einem Kursangebot in der Nähe. Das DRK empfiehlt, Erste-Hilfe-Kenntnisse alle fünf Jahre aufzufrischen. Als größter Anbieter bildet das DRK mit 14.000 ehrenamtlichen Lehrkräften pro Jahr rund 1,3 Millionen Menschen in Erster Hilfe aus.

Entstanden ist das interaktive Erklärvideo im Rahmen der „simpleshow initiative“. Mit dieser Initiative will simpleshow ausgewählte gemeinnützige Stiftungen, Vereine oder Verbände dabei unterstützen, ihr Anliegen in wenigen Minuten modern, sympathisch und öffentlichkeitswirksam zu beschreiben – egal wie komplex das Thema ist.

Das Lernmodul ist unter www.drk.de/erklaervideo und firstaid.simpleshow.com/de abrufbar.

Über simpleshow

Die simpleshow GmbH ist Marktführer für Erklärvideos. Seit der Gründung im Jahr 2008 hat das Unternehmen mehrere Tausend Videos für weltweit rund 500 Kunden produziert – darunter globale Akteure wie Microsoft, eBay, Mercedes-Benz und E.ON. Bekannt geworden ist simpleshow mit der von ihr maßgeblich geprägten Papier-Legetrick-Technik. Heute bietet das Unternehmen Erklärvideos in verschiedenen Formaten, die komplexe Sachverhalte innerhalb weniger Minuten vermitteln. Bilder und Texte sind optimal aufeinander abgestimmt und erreichen die Zielgruppen durch emotionales Storytelling. Eine eigene Academy garantiert die fundierte Ausbildung aller Teammitglieder. Hauptstandort der simpleshow ist Stuttgart. Die rund 100 Mitarbeiter sind zudem in den Büros in Berlin, New York, Singapur und London tätig.

Weitere Informationen unter www.simpleshow.com

 

 

Pressekontakt simpleshow GmbH

Franka Eberlein, Ketchum Pleon GmbH

T: +49 30 726139-969

presse@simpleshow.com

 

Pressekontakt Deutsches Rotes Kreuz

Stephanie Krone

T: +49 30 85404-161

krones@drk.de



Holen Sie sich jetzt Ihr kostenfreies Angebot!

Rufen Sie uns an! +49 30 96 53 46 62

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.