simpleshow @ LMU E-Learning Tag

Flimmernde Tageslichtprojektoren, dicke Skripte, langatmiger Frontalunterricht – das passt so gar nicht zu unseren modernen Lerngewohnheiten. Schließlich sind wir es in der digitalen Welt gewohnt, dass wir uns Informationen mit einem Klick beschaffen können – jederzeit und überall.

An vielen Universitäten spielen darum die „Neuen Medien“ eine immer größere Rolle. So auch an der Ludwig-Maximilians-Universität München! Die LMU hat diesem Thema einen ganzen Tag gewidmet und Dozenten und Mitarbeiter zum Austausch eingeladen. Vorgestellt wurden innovative Konzepte zum Einsatz Neuer Medien in der Lehre.

Ihr fragt euch, was die simpleshow damit zu tun hat?
Als Kooperationspartner des LMU-Sprachenzentrums waren wir eingeladen, unser gemeinsames Forschungsprojekt vorzustellen. Seit über einem Jahr gehen wir der Frage nach, ob Erklärvideos in Selbstlernkursen einen nützlichen Mehrwert bieten. In unserem Pilotprojekt „How to write a cover letter for English speaking companies“ ging es uns dabei besonders um die Verknüpfung von sprachlichem und faktischem Wissen.

“Wir sahen am großen Erfolg und den positiven Forschungsergebnissen der simpleshow bereits, dass Videos in diesem Stil gut funktionieren und neue Inhalte anschaulich und kompakt zusammengefasst präsentieren.“ erklärt Jan Ullmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Sprachenzentrum, die Zusammenarbeit mit der simpleshow. “Das Thema war für beide Seiten ein Novum: Für uns war es das erste Erklärvideo mit animierter Legetechnik, das wir erstellt haben; für die simpleshow war das Sprachen lernen mit ihrem Medium noch Neuland. In der Zusammenarbeit konnten wir uns gegenseitig wunderbar ergänzen und von den jeweiligen Kompetenzen profitieren”.

Am E-Learning Tag konnten wir nicht nur positiv von der Zusammenarbeit, sondern auch von den Ergebnissen berichten: „In einer qualitativen Studie wurde deutlich, dass das simpleshow Video ein starker Impuls und sinnvoller Input im Selbstlernprozess der Studierenden war. Der darauffolgende schriftliche Sprachoutput hat ebenfalls deutliche Hinweise auf die Wirksamkeit des simpleshow Videos gezeigt.“ fasst Jan Ullmann die Ergebnisse zusammen. „Besonders bemerkenswert war dabei die positive Rückmeldung der Studierenden: Das neuartige Medium hat sie dazu motiviert, sich tiefer mit dem Thema zu befassen.“

Neben der Präsentation unseres eigenes Forschungsthemas war der E-Learning Tag eine tolle Gelegenheit, neue Impulse zu bekommen. In 8 Vorträgen stellten die Referenten aus verschiedenen Lehrstühlen innovative Projekte vor. Im anschließenden Get-Together wurde gefachsimpelt und über neue Projekte gesprochen. Vielleicht kann ich euch ja schon bald von den Früchten dieses Austausches erzählen…

Hier geht’s zum Mitschnitt des Vortrages:
Erklärvideos im Sprachunterricht

(Monika)



Holen Sie sich jetzt Ihr kostenfreies Angebot!

Rufen Sie uns an! +49 30 96 53 46 62

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.