Lernen von der LEARNTEC

Sie möchten heute schon wissen, wie das Lernen von morgen funktioniert? Wir waren für Sie auf der LEARNTEC und haben uns auf Europas größter Veranstaltung für digitale Bildung umgesehen. Erfahren Sie hier, welche Trends der beruflichen Weiterbildung sich abzeichnen.

 

Zukunftstrends und aktuelle Entwicklungen der beruflichen Weiterbildung.

Entsprechend der Selbstdefinition der LEARNTEC drehte sich auch dieses Jahr in Karlsruhe wieder alles um das Lernen im Kontext der Digitalisierung. Vorträge wie “The future of learning in the digital world” von Dr. Stéphan Vincent-Lancrin vom OECD Directorate for Education and Skills bestätigten die zunehmend schnellere Entwicklung der Weiterbildung in diese Richtung. Die Digitalisierung bewirkt gigantische Veränderungen der Wissensentwicklung und des Lernens, die noch lange nicht abgeschlossen sind und deren Ausmaß wir vermutlich noch gar nicht abschätzen können.

 

Spielend leicht lernen

interaktiv lernen wie auf der learntecZunehmend finden auch spielerische Ansätze den Weg in die Bildung. Dabei nimmt der Gamification-Ansatz neben der Bildung von Kindern und Jugendlichen mehr und mehr auch in der beruflichen Weiterbildung seinen Platz ein. Selbst in den traditionell eher konservativen Reihen der Bundeswehr findet das spielerische Lernen bereits statt, wie Maxim Karl von Gamify Now! eindrucksvoll bewies. Doch auch für Themen wie Cyber Security, Assessments und besonders für die Lerninhalte in der Aus- und Weiterbildung technischer Berufe wird ein spielerischer Lernansatz bereits erfolgreich angewendet. Etwa bei Siemens, wie wir von Thomas Bedenk von Exozet Berlin erfuhren.

 

Neue Technologien schaffen neue Lernformen

Deutlich stärker als bisher prägten die Messe dieses Jahr hochmoderne Virtual-Reality-Anwendungen. “Immersive Learning” und “Augmented Experience” sind zwei der in diesem Kontext üblichen Schlagworte, die bei der diesjährigen Messe häufiger zu hören waren. Beide Lernformen eignen sich ausgezeichnet für besonders praxisorientierte Anwendungen.

 

Unschlagbare Lernmedien

N360 grad für interaktives Lernen wie auf der Learnteceben all den technologischen Neuerungen hielten Videos im Allgemeinen und speziell Erklärvideos auch in diesem Jahr stabil ihren Platz als zentrale Lernmedien. Das verdanken sie besonders ihrer starken Wirksamkeit bei der Vermittlung komplizierter Inhalte und einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Da Erklärvideos lernförderliche Elemente wie Bilder, gesprochenen Text und Storytelling zu einem ansprechenden und dicht konzentrierten Medienmix verbinden, bringen sie das beste aus unterschiedlichen Lernwelten zusammen. Zudem beweisen Erklärvideos durch ihre kurze Dauer und die einfache Zugänglichkeit eine erstaunliche Flexibilität bei der Einbindung in andere Lernformen. So sind sie für Interaktives Lernen genauso geeignet wie für Individuelles Lernen, Micro Learning, und alle anderen Formen des Digital- und E-Learnings. Und, wie wir bereits unter Beweis stellen durften – sogar in der 360°-Umgebung der virtuellen Realität können Erklärvideos ihre Stärken ausspielen.



Holen Sie sich jetzt Ihr kostenfreies Angebot!

Rufen Sie uns an! +49 30 96 53 46 62

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.