Kaufen, was (sich) bewegt: Mit Erklärvideos zum E-Commerce Erfolg

Wo gehen Sie shoppen, wenn Sie einen neuen Bildschirm oder die passenden Laufschuhe brauchen? Vermutlich machen Sie es wie 77% aller deutschen Internetnutzer: Sie kaufen online ein.

Kein Wunder: Die Auswahl ist riesig, die Preise relativ leicht vergleichbar und die Lieferung nach Hause bequem. Da man sich das Gedrängel durch überfüllte Einkaufsstraßen, das Warten an Kassen und das Anstehen an Umkleidekabinen spart, wird Shopping vor allem eines: entspannter.

Das gilt zumindest für die Kunden. Für Onlinehändler hingegen wird die riesige Auswahl durch das Konkurrenzangebot sowie die Vergleichbarkeit zur Herausforderung. Es gilt also, sich abzuheben und einen guten Eindruck zu hinterlassen, um im E-Commerce Erfolg zu haben. Denn nie hat sich Unzufriedenheit und Kritik schneller verbreitet als heute.

Ist die Pflicht der E-Commerce-Unternehmen – nämlich die Nutzerfreundlichkeit und der einfache Bestellvorgang – erfüllt, entscheidet nur noch die Kür, in welchem Shop die Konsumenten letztendlich zuschlagen und damit zum E-Commerce Erfolg beitragen.

videoprofit

Worin diese Kür besteht und wie (Erklär-)Videos maßgeblich daran beteiligt sind:

Darstellung – Bühne frei für das Produkt

In einer Studie der Internet Word gab gut die Hälfte der befragten Internetnutzer zu, dass die Produktdarstellung in 360°-Ansichten und Videos einen relevanten Einfluss auf ihre Kaufentscheidung hat.
Anders als bei puren Artikelbildern lassen sich Produkte mithilfe von Videos wesentlich realistischer und auch emotionaler darstellen. Eine gute Geschichte kann vor allem bei innovativen Produkten zu einer besseren Conversion und damit zum E-Commerce Erfolg führen.

Natürlich lassen sich nicht nur Produkte inszenieren und leichter erklären. Auch komplexere Abläufe wie Bestellvorgänge, Hintergrundinfos zu Produktionsprozessen, die Beschreibung von Service-Leistungen (siehe hier unser Erklärvideo für OTTO) oder die Beantwortung von FAQs lassen sich per Video leicht darstellen. Dies führt zu weniger Abbrüchen im Check-Out und zu einer geringeren Belastung des Service-Centers.

Kundenbindung – Vertrauen wecken

Ein entscheidender Nachteil des Online-Shoppings: Es fehlt der Verkäufer, der einen begrüßt, das Shopping-Erlebnis menschlich sowie persönlich werden lässt, Produkte in Ruhe erklärt und somit Vertrauen aufbaut. Ein Video kann einen menschlichen Verkäufer natürlich nicht komplett ersetzen. Dass aber 57% der Onlineshopper mehr Vertrauen in ein Produkt haben, wenn sie zuvor ein Video darüber gesehen haben, zeigt, dass es eine gute Alternative sein kann, um den gewünschten E-Commerce Erfolg zu erreichen.

handshake_no_sleeves_preview

Kaufentscheidung – Bewegt überzeugen

Angeblich fallen Kaufentscheidungen schneller als wir denken: Während unser Bewusstsein noch grübelt, hat unser Unterbewusstsein bereits innerhalb von 2,5 Sekunden beschlossen, ob wir zugreifen sollen oder nicht. Mit (Bewegt-) Bildern lässt sich diese Zeit besser nutzen, da sie von unserem Gehirn wesentlich schneller verarbeitet werden als Textinfos.

Retourenvermeidung – Gute Erklärung, weniger Enttäuschung

Es liegt auf der Hand: Ein häufiges Problem von lücken- oder fehlerhaften Produktbeschreibungen oder -abbildungen führt zu Retouren, die E-Commerce-Unternehmen Einiges kosten können. Je genauer und anschaulicher ein Produkt erklärt wird, umso größer die Chance, dass der Kunde sein Produkt am Ende auch behält – weil er vorher weiß, was er nachher bekommt.

SEO – Pluspunkte bei Google sammeln

Google liebt Videos, warum das so ist, haben wir in diesem Artikel bereits erklärt. Die Einbindung von Bewegtbild führt also zu einem besseren Ranking in den Suchergebnissen, was wiederum entscheidend zum E-Commerce Erfolg beitragen kann.

Verbreitung – Hauptsache „shareable“

Videos sind das aufstrebende Content-Format und werden nur zu gerne in Social Media geteilt (wenn sie denn gut gemacht sind). Hier liegt also die Chance über „Share-Empfehlungen“ Reichweite zu bekommen und Neukunden zu gewinnen.

Einfach bequem – Auch Faulpelze abholen

Die Generation Y ist es gewohnt, Inhalte eher über das Anschauen von Videos als über das Lesen von Texten zu konsumieren. So mancher junge Konsument ist wahrscheinlich direkt genervt, wenn er erst lange Produkttexte lesen muss, um sich sich zu informieren. Das Lesen von Texten strengt eben an, das Schauen von Videos nicht. Wenn man für den eigenen E-Commerce Erfolg also auch die Faulpelze erreichen möchte, setzt man am besten auf Produktvideos 😉

mr_lehmann_hammock (2)_preview

Das Schöne ist ja: Wenn die Videos erstmal produziert sind, lassen sie sich nicht nur im Shop einsetzen, sondern auch fürs Email- oder Social Media Marketing. Warum Videos dort auch so wichtig sind, darüber haben wir hier schon geschrieben. Und wenn man all das so liest, bekommt man den (sehr richtigen) Eindruck, dass sich das Video auf einem aufstrebenden Ast befindet – genau wie der eigene E-Commerce Erfolg, wenn das vielversprechende Format Video richtig eingesetzt wird 🙂



Holen Sie sich jetzt Ihr kostenfreies Angebot!

Rufen Sie uns an! +49 30 96 53 46 62

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.